Vortrag zur internationalen Geschlechterforschung an der DHBW

Die Geschlechterforschung untersucht die Bedeutung des Geschlechts für Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Dabei werden unterschiedliche Alltagserfahrungen beleuchtet. Seit dem Aufkommen der Globalisierung werden Geschlechterverhältnisse zunehmend inter- bzw. transnational analysiert. Globale Arbeitsverhältnisse, die Verteilung von Sorgetätigkeiten oder Themen wie Migration, Klimawandel, und Armut sind dabei zentral. Umgekehrt erfahren auch die wissenschaftlichen Theorien und Konzepte der Geschlechterforschung durch eine globale Ausrichtung eine Sensibilisierung für neue bzw. andere Sichtweisen und Perspektiven.

In einem Vortrag an der DHBW Heidenheim zeichnet Dr. Emma Dowling die Konturen einer internationalen Geschlechterforschung nach. Hierbei liegt ihr Fokus vor allem auf Fragen globaler Ungleichheiten und Geschlechterverhältnisse sowie auf Akteuren, die sich in einem globalen Kontext für eine Verbesserung der bestehenden Verhältnisse einsetzen.

Die Referentin Dr. Emma Dowling ist seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie an der Universität Jena und lehrte zuvor an verschiedenen Universitäten in Großbritannien in den Politik- und Sozialwissenschaften.

Der Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde findet am Dienstag, 5. Februar, ab 16.30 Uhr an der DHBW Heidenheim, Marienstraße 20, Aula (2. OG) statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Zur besseren Planung wird um Anmeldung unter info@dhbw-heidenheim.de oder unter Tel. 07321.2722130 gebeten.

Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe „Gender“ der DHBW. Ziel der Vortragsreihe, die von Prof. Dr. Andrea Helmer-Denzel, Gleichstellungsbeauftragte der DHBW Heidenheim, initiiert wird, ist es, die Geschlechtervielfalt sichtbar zu machen und nachhaltig Genderkompetenz zu vermitteln. Dabei werden neben Genderforschung auch Genderwahn, gendergerechte Sprache und Geschlechterwahrnehmung thematisiert. Der nächste Vortrag mit dem Titel „Die Bilder im Kopf und in den Medien“ wird am 27. Februar stattfinden und zeigt Strategien für die Unternehmenskommunikation auf.

 

Das neueste aus der Rubrik Campus