Lauras Beautytipps: Öl, Lotion, Honig

Die Jahreszeit sollte die Hautpflege bedingen. Im Sommer sollte man darauf achten, dass Sonneneinstrahlung die Haut nicht zu sehr strapaziert. Im Winter wiederum trocknen Kälte und Nässe die Haut aus. Wenn es kälter wird, wird gleichzeitig auch die Haut rissig und spröde. Die Folge: Rissige Lippen, rissige Hände, ausgetrocknete Ellbogen und trockene Gesichtshaut. Im Winter sollte man deshalb reichhaltigere Cremes verwenden als im Sommer. Auch die Bodylotion sollte fetthaltiger sein. Das Motto ist also: Die Pflege des Körpers der jeweiligen Jahreszeit anpassen.

Der beste Tipp hierfür ist: Zeit lassen beim Eincremen und Einziehen lassen. Vor allem abends vor dem zu Bett gehen kann man es ruhig ein bisschen mit der Pflege übertreiben. Während man sich morgens oft nach dem Auftragen der Creme schnell schminkt und deswegen besser keine fettige Haut haben sollte, hat man doch abends Zeit! Deshalb: abends ruhig etwas mehr Creme auftragen. Auch wenn es dann nicht sofort einzieht, sondern eine Schicht auf der Haut zurückbleibt: Was soll’s? Der zurückgebliebene Rest kann ja über Nacht einziehen. Fetthaltige Cremes sind hierfür bestens geeignet.

Mein Allheilmittel bei trockener Haut, Wunden oder Narben? Bepanthen! Vor allem auf die Lippen trage ich die Creme sehr gerne auf. Sie ist zwar dick, zäh und zieht nur langsam ein, trotzdem macht die Wirkung all das wett. Auch wenn der Geruch nicht nach Rose oder anderen beliebten Düften riecht, so hat sie trotzdem keinen unangenehmen, schlechten Geruch – sie ist einfach etwas schwerer, sei es in der Konsistenz oder im Geruch. Ein weiterer Tipp: Olivenöl und Honig. Beide Hausmittel sind in den meisten Küchen zu finden und deshalb immer griffbereit. Außerdem haben Hausmittelchen einen weiteren Vorteil: Sie sind natürlich, ohne zusätzliche Inhaltsstoffe, die künstlich und somit schädlich sein könnten. Honig und Olivenöl helfen bei spröden Lippen. Olivenöl hingegen kann man auf dem ganzen Körper auftragen: Am besten tut man einige Tropfen davon ins Badewasser.

Das neueste aus der Rubrik Lifestyle