Lauras Beautytipps: Was tun gegen raue Lippen?

Spröde Haut geht leider auch nicht an den Lippen vorbei, welche vor Allem das Wetter, aber auch durch verschiedene Lippenstifte (größtenteils durch diejenigen für einen matten Look) gereizt werden. Und da es weh tut, wenn die Lippen aufplatzen und bluten, und als Nebeneffekt vielleicht auch, weil es nicht schön ist, raue Lippen zu küssen, ist man ständig auf der Suche nach einer Lösung.

Ob in Drogeriemärkten, Supermärkten oder sogar an Tankstellen ist zumeist ein volles Regal an Lippenpflegemöglichkeiten zu finden, wo man zumeist davorsteht, und vor lauter Auswahl überhaupt nicht mehr weiß, wonach man denn nun greifen soll. Genau deswegen haben viele Frauen zu Hause eine ganze Ansammlung von verschiedenen Produkten. Auch ich persönlich habe schon einiges probiert und wurde auch des Öfteren schon enttäuscht: Oft ist ein Effekt auf den ersten Blick zwar erkennbar, nach einigen Stunden ist jedoch absolut keine Besserung mehr sichtbar. Was Cremes angeht, bin ich deswegen auf lange Sicht bei der Fettcreme von Satina hängengeblieben. Diese ist für alle möglichen Dinge anzuwenden, hilft jedoch definitiv bei trockenen Lippen.

Nun aber zu meinem absoluten Geheimtipp: Die trockene Haut muss erst mal weg! Deswegen bin ich ein großer Fan von Peelings geworden, auch auf den Lippen. Diese können gekauft, aber auch ganz einfach und produktiv zuhause selbst hergestellt werden: aus Olivenöl und Zucker. Die Mischung auf die Lippen auftragen und vorsichtig reiben. Der Zucker entfernt die überflüssige Haut, das Olivenöl pflegt. Da ich vor Allem bei den Lippen, wie man sieht, auf natürliche Produkte zähle, wende ich auch sehr gerne Honig an. Ein bisschen klebrig und süß, aber sehr wirksam! Einfach wie bei einer Creme eine Schicht auf die Lippen auftragen und einwirken lassen. Da man während dem Schlaf verständlicherweise mehr Geduld hat, kann man gerade vor dem Schlafengehen eine etwas dickere Schicht auftragen und über Nacht einziehen lassen, was besonders wirksam und empfehlenswert ist.

Das neueste aus der Rubrik Noise’n’style