Spanische Zwanziger

Zwischen schmalen mediterranen Häusern tänzeln Damen umher. Top gestyled, rassig und dabei völlig authentisch. Charmant lachen sie dir mit aufgeweckten Augen entgegen. Natürlichkeit des spanischen Flairs gemixt mit einem besonderen Style. Aus jedem vierten Gebäude ertönt aufregendes Reggaeton mit bombastischem Rhythmus. Davor duftet es nach wunderschönen Blumen. Mit der Zunge kann man die salzige Luft spüren, die so herrlich angenehm ist. Besonders gut schmeckt jedoch der wunderbar riesige Eisbecher vor dir. So süß kann das Leben schmecken.

Genau so stellt man sich das schöne Spanien vor. Dieses mal war ich für euch im fabelhaften „Porto Cristo“ auf den Balearischen Inseln, wo das Meer traumhaft in seiner Farbenpracht aus dunkelblau und stechend mysteriösem türkis erstrahlt. Die Gegend von Mallorca hat nämlich viel mehr drauf als sein bekanntes Image.

Rot ist aussagekräftig und wird nicht selten mit dem anziehenden Spanien assoziiert. Das fallende Shirt mit sehr weiten Trompetenärmeln wirkt sexy und süß zugleich. Die Knopfleiste, die ebenfalls einen schönen Ausschnitt zulässt, macht es vintage. Da es zusammengebunden wird kommt Lässigkeit hinzu. Außerdem verbindet er die Kombination angenehm. Ein perfektes Shirt um ein kräftiges Statement auf schicker Art und Weise zu liefern.

Einen Mix aus neu und alt stellt das darunter gezogene schwarze Kleid dar. Es erinnert einerseits an die glamourösen Zwanziger Jahre, andererseits an eine fesche spanische junge Dame, die ihre Hüften zum Takt der Musik gekonnt und stilvoll in einer Bar bewegt. Die Fransen machen das Kleid aufregend und ungemein elegant.

Rockige hohe Boots geben dem Look einen Kick mit Punktlandung. Dadurch wirkt das Outfit spezieller. Es ist ein Ausbrechen des Typischen und ruft rebellisch „Stilbruch“. Dies macht Spanier so ungemein interessant. Unberechenbar und dabei ungemein stilvoll auf ganzer Ebene. Der rockig wirkende Ring verstärkt dies durch das viele Schwarz und der Rotgold Unterbrechung.

 

Musiktipp: Becky G, Natti Natasha- Sin Pijama

 

Text und Model: Sängerin Alex Janus

Fotos: Anna Paulin

 

Ihr wollt noch mehr von Alex sehen? Dann besucht sie doch auf Facebook.

 

Das neueste aus der Rubrik Lifestyle