Studentenküche: Das Lieblingsgericht der Deutschen

Geringes Einkommen, kaum Erspartes und dennoch verhältnismäßig hohe Ausgaben. Vor allem Studenten können davon ein Liedchen singen. Im jungen Alter auszuziehen ist nie besonders einfach und insbesondere das Haushalten des Einkommens wird zur Herausforderung. So stellt sich also ein jeder Student erstmals die Frage: Wie kann ich einfach und lecker kochen und dabei auch noch gleichzeitig Geld sparen?

Ein gutes Beispiel für günstiges und gleichzeitig leckeres Essen sind gekochten Kartoffeln mit Quark.

Diese Zutaten werden gebraucht:

Für 2 Personen:

  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 400g Hähnchengeschnetzeltes
  • ca. 200g Quark
  • 1 TL Honig
  • Salz
  • getrockneter (oder auch frischen) Rosmarin
  • Chilisalz
  • Fleischwürzer
  • Mischung an italienischen Kräutern
  • optional: frische Kräuter wie Schnittlauch, das hatte ich leider nicht vorrätig, passt grundsätzlich aber auch hervorragend in den Quark

Die Herstellung:

  1. Direkt am Anfang sollte heißes Wasser für die Kartoffeln aufgekocht werden, da die Kartoffeln 20 bis 30 Minuten in dem kochenden Wasser bleiben sollten. Die Kochzeit ist von der Größe der Kartoffeln abhängig und somit sind kleine Kartoffeln schneller fertig als große. Nichtsdestotrotz sollten sie regelmäßig überprüft werden, da die Erdäpfel sehr mehlig werden, wenn sie zu lange im kochenden Wasser sind.
  2. Den Quark in eine Schüssel geben und mit Salz, Kräutern, Chilisalz und Honig abschmecken.
  3. Wenn die Kartoffeln ca. 15 bis 20 Minuten im kochenden Wasser waren, sollte das Hähnchengeschnetzelte mit etwas Fett in einer Pfanne angebraten werden. Dieser Schritt ist allerdings nur optional, das Rezept ist auch ohne Fleisch sehr lecker.
  4. Sobald die Kartoffeln beim Einstechen direkt wieder von der Gabel rutschen, können sie aus dem Wasser genommen werden.
  5. Guten Appetit!

Fazit:

Dass das Rezept nur sehr wenige Zutaten benötigt, ist nicht der einzige Vorteil, sondern auch, dass es durch die Kartoffeln unglaublich sättigend ist. Wie oben bereits erwähnt ist das Geschnetzelte nur optional und auch die Kartoffeln mit dem Quark alleine schmecken sehr lecker. Somit ist das Rezept perfekt für Studenten, da es wirklich nur wenige Handgriffe benötigt und auch sehr günstig ist.

Insgesamt beläuft sich die Zubereitungszeit auf ungefähr 30 Minuten, je nachdem wie lange die Kartoffeln kochen müssen.

Fotos: Miriam Herceg

Das neueste aus der Rubrik Lifestyle