TREND ALERT: Lederjacke

Sie war immer irgendwie da: Die Lederjacke. In unseren Köpfen erscheint beim Wort „Lederjacke“ sofort ein Bild, vielleicht bei jedem ein anderes. Aber wahrscheinlich ist keinem von uns bewusst, wie vielfältig sie sein kann, wie viele Facetten sie annehmen kann, und in wie vielen verschiedenen Varianten sie interpretiert werden kann. Lasst uns gemeinsam etwas neu betrachten, das wir alle schon einmal angeschaut, aber wahrscheinlich nie richtig gesehen haben!

Die Lederjacke als saisonunabhängiger Liebling!

Die meisten Kleidungsstücke kann man nur zu bestimmten Witterungsverhältnissen tragen. Die Lederjacke gehört nicht dazu. Denn es gibt sie in den verschiedensten Ausführungen, sodass man je nach Wetterlage zur Richtigen greifen kann und dabei keineswegs auf den Style verzichten muss. So gibt es beispielsweise sowohl leichte als auch gefütterte Lederjacken mit Lammfell, welche übrigens gerade total im Trend liegen! Glücklicherweise muss es, wenn man das nicht möchte, keine Echt-Lederjacke sein. Wer sich also gegen eine Echt-Lederjacke entscheidet, muss nicht auf den Look verzichten! Jeder kann, was das betrifft, frei für sich entscheiden, was das Beste und Richtige für ihn selbst ist. Die Modewelt setzt uns hier keine Grenzen!

Ein Material, viele Styles!

Das wohl bekannteste Modell der Lederjacke ist die klassische Rocker-Variante. Es gab jedoch schon immer auch andere Modelle, die jedoch leider nie so viel Aufmerksamkeit bekamen wie die beliebte Biker-Version. Gerade in diesem Jahr, aber vor allem in diesem Herbst, gewinnen auch endlich die anderen Modelle an Aufmerksamkeit und es eröffnet sich eine Reihe an Angeboten und Kombinationsmöglichkeiten, bei denen der Fokus ganz und gar auf den verschiendenen Modellen der Lederjacke liegt, nicht mehr nur allein auf dem Biker-Modell. Sofort wird klar, was die Lederjacke in anderen Schnitten kann: Eigentlich fast alles! Von Oversize zu Taillenschmeichler – alles ist möglich! Wer seiner Taille schmeicheln will, ist mit der taillierten Lederjacke diesen Herbst an der richtigen Adresse! Lederjacken mit Taillengürtel sind der absolute Must-have für die goldenen Herbsttage.

Lederjacken sind nicht nur für den Frühling und den Herbst geeignet!

Wer sich gleich für den Winter wappnen will, greift am besten zur Puffer-Lederjacke. Diese Jacken-Art betont nicht so sehr die Figur, ist dafür aber super bequem und hält wie kaum eine andere Jacken-Art wunderbar warm. Wer seine Taille gerne betonen möchte, ohne auf eine Puffer-Jacke verzichten zu müssen: Es gibt sie auch mit Taillengürtel.

Ebenso immer im Trend: Oversize-Lederjacken. Egal ob in Wildleder- oder Glattlederoptik – die überschnittenen Ärmel werden wohl immer ihren Platz in der Modewelt haben. Falls ihr Fans von Oversizemodellen seid, schaut am Besten mal im Second-Hand-Laden nach, da finden sich bestimmt wunderbare Exemplare. Apropos Second-Hand: Lederjacken haben eine lange Tradition und gerade deswegen findet ihr in Second-Hand-Läden die besten Modelle aus vergangener Zeit. So beispielsweise die Kurzmantelversion einer Lederjacke, die sich nicht nur auf Instagram, sondern auch auf den Laufstegen der Gegenwart absoluter Beliebtheit erfreut. Auch Schnitte mit Puffärmeln sind super angesagt und lassen sich in bester Qualität und Authentizität im Second-Hand-Laden ergattern.

Wie kombiniert man die Lederjacke am Besten?

Bei der Lederjacke handelt es sich, egal in welchem Schnitt, Variante oder Alter, um ein absolutes It-Piece. Die Lederjacke kann als Statement getragen werden, also so, dass sie das Goldstück des Outfits darstellt. Hierbei muss man beim Stylen lediglich darauf achten, dass alle anderen Kleidungsstücke in den Hintergrund treten und der Jacke nicht die Show stehlen. Eine Lederjacke als Statement zu tragen eignet sich besonders für Modelle mit ausgefallenem Schnitt wie die Puffer- oder Puffärmel-Variante. Ansonsten sind beim Styling einer Lederjacke keine Grenzen gesetzt. Sie kann auch, ähnlich wie eine Jeansjacke, wunderbar als Teil eines Allover-Outfits getragen werden. Hier ist jedes Teil des gesamten Outfits aus demselben Stoff. In diesem Fall aus Leder (oder Lederoptik). So kann die Lederjacke hier beispielsweise zusammen mit einer Lederhose und Lederschuhen (oder natürlich entsprechend einer Hose bzw. Schuhe in Lederoptik) getragen werden.

Viel Spaß beim Suchen, Finden und Kombinieren!

Fotos: Sarah Eckardt

Das neueste aus der Rubrik Lifestyle