Songs for Nepal

Wer hat das teuerste Auto? Wer fliegt am weitesten Weg in den Urlaub und wer trägt welche Markenklamotten? Auch Deborah Dota und Vitali Coj erwischen sich selbst immer wieder dabei, gefangen einer materiellen Welt zu sein. Immer geht es darum, das Beste – etwas Besonderes – zu haben, immer mehr zu nehmen. Nie wird auch nur ein Gedanke daran verschwendet, etwas zurückzugeben.

Doch damit soll nun Schluss sein: Als das Duo „Autumn Leaves“ stellen die beiden ein Benefizkonzert unter dem Motto „Songs for Nepal“ auf die Beine. Zusammen mit den Bands „Invers“ aus Schwäbisch Gmünd, „Autumn“und „These Days to Come“ aus Stuttgart und „Daizy May“ aus Göppingen und in Kooperation mit dem Haus der Jugend in Aalen und dem Govinda-Verein wollen sie Musik machen, um damit etwas Gutes zu tun: Etwa die für uns in Deutschland selbstverständliche Schulbildung ermöglichen oder Wohnraum schaffen- eben dort helfen, wo Hilfe gebraucht wird.

Der Eintritt zum Konzert funktioniert nach dem „Pay what you can“-Prinzip“ – das bedeutet, feste Eintrittspreise gibt es nicht, sondern jeder bezahlt, was er kann und möchte.

Das Benefizikonzert „Songs for Nepal“ findet am Samstag, 24. November im Haus der Jugend (Alter Schlachthof) in Aalen statt, Friedhofstraße 8. Einlass ist ab 19 Uhr.

Das neueste aus der Rubrik On Stage