The Butcher Sisters mit neuem Album

Die Mannheimer verbinden Hardcore mit Straßen-Rap-Elementen und schreiben sehr satirische Texte. Am 24. Mai erscheint ihr neues Album „Alpha & Opfah“ über Bleeding Nose Records/Soulfood Music.

Sechs vor Testosteron strotzende Moschusochsen, behangen mit Goldketten, schwerer als ihre Stiernacken sie tragen können, sagen die Rapper selbst. Deutschrap habe die Messlatte sehr tief gelegt, doch die sechsköpfige Hustlebande tanze gekonnt Limbo drunter hindurch.

Mit Texten aus dem Leben mangelt es den Musikern nicht an Authentizität. Vorbilder haben sie trotzdem noch: Beavis und Butthead spiegeln sich grundlegend in der Lyrik wider: “Weniger Inhalt ist mehr“ lautet das Motto. So wird gezielt Wert darauf gelegt, niederste Instinkte anzusprechen, anstatt das Gehirn überstrapazierende Themen zu behandeln. Dicke Hose, dicker Benz, dicker Geldbeutel: Das sind die Prioritäten.

Das neueste aus der Rubrik Promo