And the Oscar goes to…

Die Stimmzettel sind bereits ausgezählt, doch erst nach der Oscar-Verleihung am kommenden Sonntag, 24. Februar, wissen auch Normalsterbliche, wer dieses Jahr bei den Oscars abgeräumt hat. Wenn es nach den deutschen Internetnutzern gehen würde, wären die Gewinner allerdings ganz klar.

Welche der Nominierten in den Kategorien „Bester Film“, „Beste Hauptdarstellerin“, „Bester Hauptdarsteller“ und „Beste Regie“ wurden am häufigsten bei Google gesucht?

 

 

  • Bester Film: Black Panther – Der Marvel-Blockbuster wird monatlich 608 050 mal gegoogelt.
  • Beste Hauptdarstellerin: Lady Gaga – Der Popstar gab in „A Star Is Born“ sein Debüt auf der großen Leinwand und kommt auf 221 900 Suchanfragen pro Monat.
  • Bester Hauptdarsteller: Bradley Cooper – Auch der männliche Hauptdarsteller aus „A Star Is Born“ wird mit 102 390 Suchanfragen pro Monat in dieser Kategorie am häufigsten gesucht.
  • Beste Regie: Spike Lee – 400 Google-Suchanfragen pro Monat erhält der „BlacKkKlansman“-Regisseur. 

Was die Anzahl der Nominierungen angeht, stehen die Oscar-Anwärter „The Favourite“ und „Roma“ ganz oben. Eine Analyse von Google-Suchanfragen zu den Nominierten zeigt: Bei Internetnutzern sind andere Filme populär.

„Black Panther“ ist für Internetnutzer „Bester Film“

Der Sci-Fi-Action-Streifen „Black Panther“ war nicht nur an den Kinokassen ein Riesen-Hit, sondern kann auch mit dem meisten Google-Suchanfragen pro Monat unter den Nominierten der Kategorie „Bester Film“ punkten (608 050 Suchanfragen pro Monat).

Auf Platz zwei landet der Queen-Film „Bohemian Rhapsody“ (312 750 Suchanfragen pro Monat). Darauf folgen das Musiker-Drama „A Star Is Born“ (194 700 Suchanfragen, Platz drei) und das Dick-Cheney-Biopic „Vice“ (76 890 Suchanfragen, Platz vier).

Auf den hinteren Plätzen: Die Krimi-Dramödie „BlacKkKlansman“ (61 040 Suchanfragen, Platz fünf), das Historiendrama „The Favourite“ (35 620 Suchanfragen, Platz sechs), das Sozialdrama „Roma“ (11 060 Suchanfragen, Platz sieben) und „Green Book“ (10 130 Suchanfragen, Platz acht).

 

 

Beste Hauptdarsteller aus „A Star Is Born“

Die Gunst der Internetnutzer gilt Lady Gaga: Der Popstar gab sein Filmdebüt mit „A Star Is Born“ und wird monatlich 221 900 mal gegoogelt. Melissa McCarthy aus „Can You Ever Forgive Me“ schafft es mit 35 480 Suchanfragen pro Monat auf Platz zwei.

Mit je unter 10 000 Suchanfragen sind Glenn Close aus „The Wife“ (9260 Suchanfragen, Platz drei), Olivia Colman aus „The Favourite“ (5220 Suchanfragen, Platz vier) und Yalitza Aparicio aus „Roma“ (520 Suchanfragen, Platz fünf) weitaus weniger populär.

 

 

Bester Hauptdarsteller: Christian Bale auf Platz zwei

Auch bei den männlichen Hauptdarstellern liegt „A Star Is Born“ vorne: Bradley Cooper schlägt seine Kollegen mit 102 390 Suchanfragen pro Monat. Der Zweitplatzierte Christian Bale („Vice“) ist mit 59 360 Suchanfragen relativ weit abgeschlagen.

Auf den hinteren Plätzen folgen Rami Malek aus „Bohemian Rhapsody“ (47 380 Suchanfragen, Platz drei) Viggo Mortensen aus „Green Book“ (22 640 Suchanfragen, Platz vier) und Willem Dafoe aus „At Eternity’s Gate“ (18 560 Suchanfragen, Platz fünf).

„Beste Regie“ geht an Spike Lee

Auch bei den Nominierten für die Kategorie „Beste Regie“ gibt es einen klaren Sieger: Mit 11 400 Suchanfragen pro Monat sichert sich Spike Lee („BlacKkKlansman“) den ersten Platz. Darauf folgen Alfonso Cuarón („Roma“, 2590 Suchanfragen, Platz zwei), Pawel Pawlikowski („Cold War“, 1360 Suchanfragen, Platz drei), Yorgos Lanthimos („The Favourite“, 1170 Suchanfragen, Platz vier) und Adam McKay („Vice“, 910 Suchanfragen pro Monat, Platz fünf).

 

 

Quelle: Vergleich.org

Das neueste aus der Rubrik Spezial